Kreishandwerkerschaft Rureifel

VERSTEHEN | BÜNDELN | HANDELN

UNITEIS e.V. – Die Top Ten der Eissorten 2019

Die beliebtesten Klassiker und Exoten dieser Saison

Auch in diesem Jahr haben die Mitglieder des Verbandes der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland UNITEIS e.V. im Frühjahr und Anfang des Sommers 2019 eine erste Bilanz gezogen. Auf ihrer Liste stehen die Eissorten der letzten Monate, die vorzugsweise verzehrt wurden.

Welche Klassiker gingen in diesem Jahr bislang am häufigsten über die Theke? Und welche Eissorten führen das Rennen in der Kategorie exotische Geschmacksrichtungen an?

Beim Ranking der klassischen Sorten bleibt Schokolade zum dritten Mal in Folge der Gewinner. Danach kommt auch in 2019 Vanille. Diese zwei Eissorten sind die am häufigsten bestellten Eissorten und finden in vielen klassischen Eisbechern Verwendung. Die Überraschung auf dem dritten Platz ist dieses Mal Haselnuss, Erdbeere rutscht auf Platz vier. Joghurt klettert auf den fünften Rang und Stracciatella verteidigt den sechsten Platz.

Der Trend, dass immer mehr Fruchteissorten und Sorbets in der Eisvitrine vorhanden sind, hält auch in diesem Jahr an. Mango und Himbeere sind hier, zusammen mit dem Klassiker Erdbeere, die Veteranen unter den Fruchteissorten in der Top Ten Liste. Der Neuzugang des Jahres ist eher ein alter Bekannter, es handelt sich um Zitroneneis, das den Platz hinter Mango und Himbeere erobert.

Die aktuelle Liste sieht demnach folgendermaßen aus:
1. Schokolade
2. Vanille
3. Haselnuss
4. Erdbeere
5. Joghurt
6. Stracciatella
7. Mango
8. Himbeere
9. Zitrone
10. Sahne-Kirsch (Amarena)

Der Monat Juni mit seinen fast tropischen Temperaturen hat zwangsläufig das Interesse für die erfrischenden und leichteren Eissorten verstärkt. Das Kaufverhalten in der Trendsetter-Sparte bestätigt die Tendenz, dass immer mehr Kunden nach Fruchteissorten und Sorbets verlangen. So besteht das Angebot immer mehr aus gesünderen Fruchteissorten, die köstlich schmecken! Außerdem werden diese Kreationen zum Teil mit Gewürzen und Kräutern verfeinert.

Aber nicht nur aus Früchten, sondern auch aus Gemüse werden Sorbets hergestellt und ebenfalls mit Kräutern verfeinert. Vom Sellerie-Apfel-Sorbet bis zum Gurkeneis mit einem Hauch von Pfefferminze oder mit Limetten stehen immer mehr erfrischende exotische Eiskompositionen zur Verfügung. Große Beliebtheit als Sorbet genießt auch das Schokoladen-Sorbet, eine Variation des diesjährigen Gewinners, die mit Zartbitter-Schokolade anstatt Kakao und mit Wasser anstatt Milch und Sahne hergestellt wird.

Darüber hinaus gibt es noch einen Klassiker, der in zahlreichen neuen Kombinationen großen Erfolg feiert. Es handelt sich hier um Joghurt, der nicht nur als Naturjoghurt-Eis über die Theke geht, sondern in Kombination mit z.B. Zitrone, Limette, Blaubeeren, Walderdbeeren, Pflaumen, Sanddorn, Holunder, Pfirsich oder Johannisbeeren.

An dieser Stelle könnte man auch die Variation mit Lassi erwähnen, die immer mehr angeboten wird. Wenn vor ein paar Jahren Mango der absolute und einzige Hit in Kombination mit Lassi war, kann man inzwischen in manchen Eisdielen unter einer Lassi-Kollektion wählen und Erdbeeren-Lassi oder Blaubeeren-, Zitronen-, Orangen- oder Limetten-Lassi bestellen.

Sollte der Sommer heiß und sonnig bleiben, stehen auch die typischen saisonalen Kreationen wie Melone, Aprikose, Pfirsich, Kirsche, Apfel, Birne und Pflaume auf dem Programm.

Im Zusammenhang mit dieser Entwicklung hin zu Fruchteissorten ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Eishersteller regionale Obstsorten verwenden. So wird der Eishersteller zu einem Teil der lokalen Wirtschaft, nicht nur durch den regelmäßigen Erwerb von Milch bei regionalen Anbietern, sondern auch durch den Gebrauch heimischer Obstsorten.

In diesem Olymp der Sorbets und Fruchteissorten, fällt die Eissorte der Jahres 2019 „Bienenstich“ auf, die, obwohl komplett neu auf dem Markt, mit Begeisterung bestellt wird. Ein gutes Sahneeis mit karamellisierten Mandeln und Akazien-Honig ist doch ein unschlagbarer Genuss, egal wie hoch draußen das Thermometer klettert. Die Eissorte „Bienenstich“ wird inspiriert vom klassischen deutschen Bienenstich-Kuchen.

Uns bleibt an dieser Stelle nur zu sagen: Wie auch immer Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch in der Eisdiele entscheiden – ob für eine außergewöhnliche Sorte, für einen altbewährten Klassiker, ein köstliches, leichtes Sorbet oder eine Fruchteissorte mit Kräutern oder Gewürzen verfeinert: Wir wünschen Buon Appetito!

Quelle: www.uniteis.com
Bild: MEV Verlag GmbH