Kreishandwerkerschaft Rureifel

VERSTEHEN | BÜNDELN | HANDELN

Ausdehnung der Meisterpflicht: Anhörung im Bundestag

Das Thema Meisterpflicht im deutschen Handwerk wurde vom Wirtschaftsausschuss des Bundestages in einer grundlegenden Diskussion behandelt. Die eingeladenen Sachverständigen kamen zum Schluss, das Meisterprüfungskonzept stützte sowohl das Leistungsversprechen als auch das Qualitätsversprechen des Handwerks. Es sei somit wichtig für die Leistungsfähigkeit des Handwerks und auch ein elementarer Baustein innerhalb unser duales Aus-, Weiter- und Fortbildungssystem.

Die Sitzung wurde auf Grundlage von Anträgen der Oppositionsfraktionen einberufen und von Klaus Ernst (Die Linke) geleitet. Zu den geladenen Sachverständigen gehörten Vertreter des Handwerks wie Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks aber Experten aus der Wissenschaft und Bildungsinstituten.

Auf der Seite des Deutschen Bundestages finden Sie die gesamte Debatte als Stream sowie eine Zusammenfassung der Debatte mit Stimmen der Sachverständigen.