Kosmetiker/-in

Kosmetiker/innen beraten Kunden und Kundinnen über Körper- und Schönheitspflege und führen entsprechende Behandlungen durch.

Kosmetiker/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Daneben besteht die Möglichkeit, eine schulische Ausbildung zum Kosmetiker/zur Kosmetikerin zu absolvieren.

 

Aufgaben und Tätigkeiten kompakt
Kosmetiker/innen beurteilen Hauttyp und -beschaffenheit ihrer Kunden, beraten sie und führen geeignete Maßnahmen der Körper- oder Schönheitspflege durch. Sie reinigen die Haut, entfernen z.B. Mitesser, Pickel oder störende Körperbehaarung, tragen Masken und pflegende Cremes oder Lotionen auf und schneiden bzw. formen Finger- und Fußnägel. Bei der dekorativen Kosmetik tragen sie Make-ups auf, formen Augenbrauen, färben Wimpern oder lackieren Nägel. Darüber hinaus verkaufen Kosmetiker/innen auch Pflege- und Kosmetikprodukte.

 

Aufgaben und Tätigkeiten (Beschreibung)
Worum geht es?
Kosmetiker/innen beraten Kunden und Kundinnen über Körper- und Schönheitspflege und führen entsprechende Behandlungen durch.
Typgerechte Beratung
Am Beginn einer kosmetischen Beratung und Behandlung beurteilen Kosmetiker/innen Beschaffenheit und Zustand der Haut. Danach geben sie Empfehlungen für die geeignete Behandlung und die passenden Pflegepräparate. Wenn es um ein Make-up geht, entwickeln sie individuelle Vorschläge, bei denen der Hauttyp, der Anlass, zu dem das Make-up getragen wird, und die aktuellen Modetrends berücksichtigt werden.
Pflege und Schönheit
Kosmetiker/innen pflegen Gesicht, Hals, Dekolleté, Hände und Füße ihrer Kunden und Kundinnen. Sie reinigen die Haut und entfernen Hautunreinheiten wie Pickel oder Mitesser. Peelings oder Dampfbäder dienen zur Tiefenreinigung der Haut. Behandlungen mit Cremes, Lotionen und Masken entspannen, pflegen und schützen die Haut. Cellulite, Narben oder andere Hautschäden können mit Ultraschallgeräten behandelt werden. Verhornte Hautstellen werden mit Schleifgeräten entfernt und Finger- und Fußnägel im Rahmen von Maniküre und Pediküre mit Nagelzangen oder Feilen in Form gebracht. Mit Epilier- oder Lasergeräten entfernen Kosmetiker/innen unerwünschte Haare, mit Pinzetten zupfen sie z.B. Augenbrauen. In der dekorativen Kosmetik folgen die Kosmetiker/innen meist einem Farb- und Typkonzept, das sie in Absprache mit dem Kunden oder der Kundin entworfen haben.
Nah am Kunden
Kosmetiker/innen haben engen Kontakt zu ihren Kunden und Kundinnen, auf deren Wünsche sie etwa bei der Terminvereinbarung eingehen. Kosmetiker/innen rechnen ihre Dienstleistungen gegenüber den Kunden ab, verkaufen aber auch Pflege- und Kosmetikprodukte und beraten über deren Wirkung. Zum Aufbau einer vertrauensvollen Kundenbeziehung gehört es auch, auf Sauberkeit und die Einhaltung hygienischer Bestimmungen zu achten, die aktuellen Behandlungstechniken und kosmetischen Präparate zu kennen und sich über Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

 

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

  • Kunden/Kundinnen individuell beraten
    • Hauttyp und Hautzustand beurteilen und geeignete Behandlungen absprechen
    • Typ- und Farbberatungen durchführen
  • Haut und Nägel pflegen
    • die Haut reinigen, Pickel und Mitesser entfernen, die obere Hornschicht ggf. mit Peelingpräparaten und -geräten behandeln
    • Gesichtsbäder durchführen, Packungen oder Masken auftragen
    • kosmetische Gesichts-, Hand-, Fuß- und Körpermassagen anwenden
    • Hautveränderungen wie Akne, Narben oder Cellulite behandeln, z.B. mit Cremes oder Ultraschallgeräten
    • Finger- und Fußnägel schneiden, feilen und polieren, Nagelbett pflegen
  • dekorative kosmetische Behandlungen durchführen
    • störenden Haarwuchs am Körper oder im Gesicht entfernen, Augenbrauen und Wimpern formen und ggf. färben
    • Kunden typgerecht schminken, ggf. Make-up für spezielle Gelegenheiten gestalten, z.B. Braut-Make-up, Foto-Make-up
    • Finger- und Fußnägel modellieren und stylen, z.B. lackieren, künstliche Nägel und Nagelschmuck anbringen
  • Dienstleistungen und Kosmetika verkaufen
    • Termine mit Kunden vereinbaren, Kundenkartei pflegen
    • Kunden über kosmetische Dienstleistungen und Kosmetika beraten, Produkte präsentieren und verkaufen
    • Verkaufsabrechnungen erstellen und Geld kassieren
    • Produkte bestellen, Bürotätigkeiten erledigen
  • Werkzeuge, Arbeitsgeräte und Einrichtungen reinigen, pflegen und instand halten

Quelle: berufenet

Teilen
Teilen
Twittern