Kreishandwerkerschaft Diepholz/Nienburg

Einladung zu einer Bieterveranstaltung der Stadt Nienburg

Die Stadt Nienburg/Weser lädt zu einer Bieterveranstaltung ein.

Sie haben sich in der Vergangenheit an einem Ausschreibungsverfahren der Stadt Nienburg/Weser beteiligt oder möchten in Zukunft an Ausschreibungsverfahren teilnehmen. Seit dem 18. Oktober 2018 sind bei öffentlichen Aufträgen oberhalb der Schwellenwerte (EU-Ausschreibungsverfahren) die Angebotsabgabe, Kommunikation und der Informationsaustausch zwischen Bietern und öffentlichen Auftraggebern nur noch elektronisch durchzuführen. Die Schwellenwerte für EU-Ausschreibungsverfahren betragen aktuell für Bauleistungen 5.548.000 Euro (ohne Umsatzsteuer) und für Liefer- und Dienstleistungen 221.000 Euro (ohne Umsatzsteuer).

Die Stadt Nienburg/Weser beabsichtigt mittelfristig die Ausschreibungsverfahren in der Unterschwelle ebenfalls elektronisch durchzuführen.  Aus diesem Grund möchte die Stadt Nienburg/Weser Sie zu einer Informationsveranstaltung am 02.10.2019 von 15.00 bis 17.00 Uhr in das Rathaus, Marktplatz 1 in Nienburg/Weser einladen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung durch den Fachbereichsleiter Finanzen der Stadt Nienburg/Weser Herrn Lenzer und Frau Watermann von der Handwerkskammer Hannover
  1. Kurzvortrag zum Thema eVergabe von der Handwerkskammer, Frau Watermann
  1. Vorstellung der Firma Healy Hudson durch den Referenten Herrn Stefan Zäuner
  1. Umsetzung der eVergabe auf dem Vergabeportal der Firma Healy Hudson
  1. Rechtliche Hintergründe
  1. Möglichkeiten der Recherchen zum Auffinden von Ausschreibungen
  1. Abwicklung und Abgabe eines elektronischen Angebotes

Ein Referent der Firma Healy Hudson wird Ihnen die Portallösung für elektronische Ausschreibungsverfahren der Stadt Nienburg erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie bis zum 20.09.2019 um eine Mitteilung, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen.

Inhalte der elektronischen Ausschreibungsverfahren !!!

  • die elektronische Bereitstellung der Ausschreibungsunterlagen,
  • die elektronische Abgabe der Angebote,
  • die vom öffentlichen Auftraggeber elektronisch durchzuführende Submission,
  • die elektronische Kommunikation zwischen Bietern und öffentlichen Auftraggebern,
  • die elektronische Prüfung und Wertung der Angebote und
  • die elektronische Zuschlagserteilung.

 

Mit dem elektronischen Verfahren können Ausschreibungen für Liefer-und Dienstleistungen sowie Bauvorhaben vollständig über das Internet unter speziellen Vergabeportalen abgewickelt werden. Das vereinfacht die Bearbeitung von Angeboten, da Sie sich elektronisch durch das Ausfüllen und Zusammenstellen der Unterlagen führen lassen können.

Alle Ausschreibungsverfahren der Stadt Nienburg/Weser finden Sie bereits jetzt auf der Homepage der Stadt Nienburg/Weser.  Die Bereitstellung der Ausschreibungsunterlagen  in der Oberschwelle können Sie auf der Homepage der Stadt Nienburg/Weser https://www.nienburg.de/aktuelles/ausschreibungen-vol-vob/evergabe/ oder unter: https://www.deutsche-evergabe.de/ ohne Registrierung einsehen und downloaden. Möchten Sie sich zukünftig an den Ausschreibungen in der Oberschwelle beteiligen, ist eine kostenfreie Registrierung bei der Deutschen eVergabe erforderlich.

Bei Ausschreibungsverfahren unterhalb der o. g. Schwellenwerte ist nach aktuell geltender Rechtslage in Niedersachsen die Abgabe von (noch) schriftlichen Angeboten möglich. Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) wird voraussichtlich in Niedersachsen 2019 eingeführt. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, informieren wir Sie hier darüber auf unserer Homepage.

Veränderungen der Rechtslage erfordern zurzeit eine Übergangslösung. In der Oberschwelle als auch in der Unterschwelle empfehlen wir Ihnen einen Einstieg auf der Homepage der Stadt Nienburg/Weser. Durch entsprechende Links werden Sie zu den Vergabeverfahren geführt. Veröffentlichungen erfolgen weiterhin in der Tageszeitung Die Harke.