Kreishandwerkerschaft Diepholz/Nienburg

Corona: Wie läuft das mit der Entschädigung – wer zahlt wann was?

Die Ankündigung von staatl. Unterstützungsmaßnahmen führt gelegentlich zu der Annahme von Betriebsinhabern/innen, dass sie im Falle einer Betriebsschließung „auf jeden Fall Geld vom Staat bekommen“. In dieser Allgemeinheit ist dieser Satz so bekanntlich nicht richtig.
In der Anlage ist nach heutigem Stand zusammengefasst, wie sich die Entschädigungslage darstellt; der Inhalt lautet:
Wer bekommt wann eine „Entschädigung vom Staat“, wenn Arbeitnehmer nicht zur Arbeit kommen können?
1.)    Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz
Wann sind derartige behördliche Anordnungen (durch das zuständige Gesundheitsamt) möglich?
Wer erhält in diesen Fällen die Entschädigung?
Wer ist die zuständige Behörde?
Wie hoch ist diese Entschädigung?
Kann auch ein Selbstständiger, dem wegen Corona ein Tätigkeitsverbot erteilt wurde, einen solchen Antrag stellen?
2.)    Gibt es Entschädigung, wenn ich meinen Betrieb freiwillig – ohne Infizierungen – schließe ?
3.)    Bekomme ich Geld, weil ich meinen Betrieb wegen der allgemeinen Anordnung seit dem 17.3.2020 nicht öffnen darf?
Und was ist,  wenn vielleicht noch eine Ausgangssperre verhängt wird?
Weitere Infos: