Innung für Land- und Baumaschinentechnik

Herzlich Willkommen bei der Innung für Land- und Baumaschinentechnik für den Handwerkskammerbezirk Hannover.

 

Hier finden Sie Ihren Experten rund um Bau- und Landmaschinen. Hierzu zählen beispielsweise Bagger, Kräne, Radlader aber auch Hoch- und Tiefbaugeräte. Wenn Sie hierzu eine technische Beratung benötigen oder eine Reparatur ansteht sprechen Sie mit den Profis in Ihrer Nähe.

News

Termine

Services

Innung für Land- und Baumaschinentechnik

In unserer Innung finden Sie Experten für Land- und Baumaschinentechnik. Die sogenannten Bau- oder Landmaschinenmechatroniker warten und reparieren Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Geräte, die in der Bau-, Land- und Forstwirtschaft verwendet werden. Für das Bauwesen können hier Bagger, Kräne, Radlader, Planierwalzen aber auch Presslufthammer genannt werden. In der Landwirtschaft werden beispielsweise Traktoren, Mähdrescher, hydraulische Pflüge, Düngerstreuer und sensorgesteuerte Spritzmaschinen eingesetzt. Bei Forstarbeiten dienen Unimogs, Holzzerkleinerer und Baumwurzelfräsen als Hilfsmittel.

Wenn nun bei Fahrzeugen oder Geräten, die in Land-, Forst- und Bauwirtschaft gebraucht werden, Bedarf an Reparatur oder Wartung besteht, sorgen Land- und Baumaschinenmechatroniker dafür, die Funktion der Maschinen wieder herzustellen. Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen werden von diesen Experten gewartet, installiert und instandgesetzt. Moderne Technik stellt ebenjene Maschinenspezialisten auch nicht vor große Schwierigkeiten, denn sie wissen, wie Klimaanlagen und informationstechnisches Zubehör in Betrieb genommen werden. Im Falle von auftretenden Störungen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen erstellen Mechatroniker, die im Bereich der Land-, Forst- und Bauwirtschaft arbeiten, Diagnosen und finden die Gründe für die Störungen heraus. Zudem sind sie der richtige Ansprechpartner, um Anlagen und Geräte ordnungsgemäß an das Stromnetz anzuschließen und die Verbindung zum Netz zu prüfen. Ebenso kennen sie sich mit Fahrzeugen, deren Systemen und Inbetriebnahme aus und betreiben Abgas- und Emissionsminderungskontrollen. Wenn Werkstücke und Bauteile bearbeitet und zusammengefügt werden müssen, beherrschen Maschinenspezialisten aus der Bau- und Landwirtschaft eine solche Tätigkeit manuell und maschinell.

Die aufgezählten Arbeiten führen Mechatroniker des Agrar-, Forst- und Bauwesens zum Teil nicht nur in der Werkstatt, sondern auch direkt auf dem Feld, im Wald oder auf der Baustelle an den betroffenen Fahrzeugen oder Geräten aus. Dabei wird der Reparatur- und Wartungsservice nicht nur für große Maschinen wie Unimogs, Traktoren oder Radlader, sondern auch für kleine Geräte wie Rasenmäher, Häcksler und Kettensägen angeboten. Zusätzlich gehört Kundenberatung zu den Aufgaben von Mechatronikern für Maschinen in Land-, Forst- und Bauwirtschaft. Wie die Fahrzeuge, Geräte und Anlagen funktionieren und wie sie gesteuert werden, erklären die Spezialisten den Kunden ebenfalls. Dadurch, dass die Digitalisierung, z. B. in Form von Satellitensteuerung über GPS, verstärkt in Agrar-, Forst- und Bauwesen Einzug hält, müssen Mechatroniker immer den neuesten technischen Stand kennen.